Description

Enregistré en mars 2018 a Tamlalte, Haut-Atlas marocain, dans la chambre bleue.

Releases August 28, 2018

Lahcen Akil: Lotar, chant et composition.
El Hussain Safir: Bendir et chant.
Lahcen Bouri: Bendir.
Tarik Boughfyani: Tamtam et chant.
Idir Ben Hakim: Tamtam et chant.
El Houssain Oumaa: Bendir, tamtam et chant.

Co-produit par :
Do It Youssef !-Et mon cul c’est du tofu ?-Red Wig Records-République des granges-Les Potagers Natures-Animal Biscuit-Les Clampins d’abords-Besides Records.

https://do-it-youssef.bandcamp.com/album/tizi-inzit

Reviewed in OX 141 (Dezember 2018/Januar 2019): LAHCEN AKIL Tizi Inzit Red Wig • redwig.org • 41:09 • Lahcen Akil ist ein Künstler und Musiker aus Marokko der, in echter DIY-Manier, primitive und zumeist selbstgebaute Instrumente benutzt. In diesem Fall ist es eine aus Palmenholz und Ziegenhaut gefertigte Gitarrenlaute. Das Album „Tizi Inzit“ enthält sechs hypnotisch-spirituelle Lieder aus dem Atlasgebirge, aufgenommen im Atlasgebirge. Unterstützt wird Lahcen Akil hier von Freunden und Familienmitgliedern, die ihn mit Tamtam (Metallgong) und Bendir (eine Rahmentrommel, ähnlich dem Tamburin) begleiten. Die Stücke wirken wie alte Feldaufnahmen aus dem Archiv eines musikethnologischen Instituts. Kay Werner 6/10

Reviewed in Trust 194 – Februar/März 2019: Lahcen Akil ‘Tizi Inzit’ LP Aus dem marokkanischen Atlas-Gebirge kommt Lahcen Akil, der schon früh begann, Songs zu schreiben. Auf einer selbstgebauten Laute spielt er eine Musik, die mutmaßlich – da kenne ich mich nicht wirklich aus – stark traditionell geprägt ist, ohne ausgeprägte “westliche” Einflüsse, hier noch einmal in kleinerer Besetzung als beim Vorgänger ‘Lahcen Akil And The Chaabi Brothers’ vor ein paar Jahren. Begleitet wird er vor allem mit Perkussion und gelegentlich Gesang, aufgenommen hat Akil auch dieses Album in seinem Heimatort oder zumindest in dessen Nähe. Die Frage, ob das das Allgemeine der das Spezifische an dieser Musik ist, zu der mir weitgehend der Referenzrahmen fehlt, kann ich nicht sagen. Sie funktioniert jedenfalls ganz anders als die der Meistermusiker von Jujuka, und anders auch als Gnawa, denn bei Akil geht es weniger um Trancen als um Songs. (stone)

Privacy Preference Center